Warum kratzen Katzen?

Katzen kratzen gern. Sie kratzen regelmäßig, mehrmals jeden Tag. Jeder hat schon einmal eine Katze gesehen, an einem Baum oder an etwas anderem gekratzt hat. Auch Halter von Wohnungskatzen werden mit dem Kratzen vertraut sein, vor allem werden hier oft und gerne Möbel wie Sofas oder Schränke genutzt – sehr ärgerlich!

Aber warum kratzen Katzen überhaupt?

Zum einen kratzen sie um ihre Krallen scharf zu halten. Durch das Wetzen der Krallen auf Holz werden sie geschärft, ähnlich wie wenn man ein Messer an einem Wetzstahl schärft. Die Krallen bleiben so auch in der richtigen länge, beim Kratzen reißt nämlich oft ein mehrere Millimeter dickes Stück der Kralle ab. Die Krallen sind neben den Sinnen der Katze ihr wichtigstes Instrument zur Jagd, damit wird immerhin die Beute gepackt.

Außerdem kommunizieren Katzen miteinander durch das Kratzen! An den Pfoten gibt es nämlich spezielle Duftdrüsen, die beim Kratzen Duftstoffe absondern. So können Revier-Markierungen vorgenommen oder Sexualpartner gesucht werden.

Das Kratzen ist also sehr wichtig für Katzen – Wohnungskatzen sollten immer genügend Kratzmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, damit sie sich nicht an den Möbeln vergreifen!