So bringt man Katzen zum Trinken

Wussten Sie, dass Katzen von sich aus weniger trinken, als sie eigentlich sollten? Das liegt an ihrer Herkunft, der Wüste. Bis in die moderne Zeit haben sie es beibehalten, dass sie sehr trinkfaul sind. Gesünder wäre es allerdings, wenn sie mehr trinken würden, als sie es von sich aus tun. Deswegen kann oder sollte man als Katzenhalter zum Tricks und Mitteln wie einem Katzenbrunnen greifen, um die Katze zum Trinken zu animieren.

Das einfachste ist es natürlich, einer Katze immer genügend Wasser anzubieten. Gerade Wohnungskatzen sollten 1-2 Näpfe pro Zimmer mit Wasser bereitsgestellt haben, damit sie öfters mal von selbst auf die Idee kommen etwas zu trinken. Das Wasser in den Näpfen sollte in unterschiedlichen Abständen gewechselt werden, ca. alle 3-5 Tage. Viele Katzen mögen abgestandenes Wasser lieber als frisches Wasser aus der Leitung, das für sie sehr nach Chlor riecht.

Ein Katzenbrunnen ist auch ein tolles Mittel um Katzen zum Trinken zu bewegen, leider ist so ein Gerät aber nicht ganz billig. Katzen bevorzugen fließende Gewässer zum Trinken, weil ihnen ihr Instinkt sagt, dass dieses Wasser frischer und sauberer ist als stehendes Gewässer. Ein Katzenbrunnen hat eine kleine Pumpe, mit der das Wasser immer wieder umgewälzt wird, für ihre Katze sieht das aus wie eine sprudelnde Quelle.

Auch ein Umstellen auf Nassfutter ist sehr sinnvoll, denn dieses enthält im Schnitt 80% Wasser. Verglichen mit den 5-7% Wasseranteil in Trockenfutter also sehr viel. Laut Katzenschutzbund brauchen Katzen rund 60-80 Mililiter Flüssigkeit pro Kilo Körpergewicht pro Tag, da ist die Flüssigkeit aus dem Futter schon mit eingerechnet. Wird diese Menge nicht erreicht kann es zu einer hohen Harnkonzentration führen, die nicht selten mit Nierenproblemen endet.

Auch aus welchem Material der Wassernapf ist spielt eine große Rolle. Die meisten Katzen bevorzugen Keramik und Glas, Metall und Plastik sind eher unbeliebt. Auch das Trinken aus unterschiedlichen Behältnissen macht vielen Katzen Spaß, bieten Sie ihr also einmal zum Beispiel eine Gießkanne mit Wasser an!

Es gibt natürlich noch viele andere Tipps, wenn ihr noch welche habt, dann schreibt einfach einen Kommentar!